Michael Frank: Doppel-Meister. Bei den U18-Staatsmeisterschaften war der Eisenstädter im Doppel nicht zu schlagen.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 18. Juni 2020 (02:45)
Michael Frank (l.) und Marko Andrejic holten den U18-Staatmeistertitel im Doppel in Villach.
zVg

Michael Frank vom ASKÖ TC Eisenstadt spielte vergangene Woche um den U18-Staatsmeistertitel in Villach. Der 18-Jährige schaffte im Einzel den Einzug ins Viertelfinale, im Doppel hatte er schlie+ßlich seine Sternstunde und sicherte sich mit seinem Partner den Meistertitel. Im Einzel kam der als Nummer vier des Turniers gesetzte Eisenstädter mit zwei Siegen bis unter die letzten Acht. Dort drehte der Wiener Nicolas Moser die Partie trotz klarem 1:6-Erfolg Franks im ersten Satz noch und setzte sich schließlich mit 1:6, 6:3 und 6:4 durch. Den Meistertitel holte sich schließlich Franks Doppel-Partner Marko Andrejic.

Kühbauer auf Platz drei bei „Super 8“-Turnier

Gemeinsam erwiesen sich Frank/Andrejic als überragendes Duo, nach zwei klar gewonnenes Matches und einem Arbeitssieg standen die beiden im Finale. Spätestens da mussten die späteren Staatsmeister ihr bestes Tennis auspacken. Mit einem hart erkämpften 6:3, 4:6 und 12:10-Erfolg gegen das Duo Kolonovics/Kreuzer sicherten sich die beiden schließlich den Titel.

Beim ÖTV-Turnier in der Südstadt stand mit der drittplatzierten Kim Kühbauer vom TC Wulkaprodersdorf ebenfalls ein Bezirks-Ass am Podest. „Es war eine großartige Veranstaltung, auch wenn es sehr anstrengend war“, freute sich Kühbauer. Lea Haider-Maurer (ASKÖ TC Eisenstadt) landete auf Platz sieben.