TRIm Team: Zweimal Gold bei den Österreichischen Meisterschaften

Erstellt am 01. August 2022 | 02:55
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8427109_eis30fs_trim_team1_3sp.jpg
Ironboy. Raphael Schweiger krönte sich zum Österreichischen Meister.
Foto: BVZ
Die Athleten des TRIm Teams aus Steinbrunn überzeugten in Niederösterreich mit starken Leistungen.
Werbung

Der ganz große Wurf gelang bei den nationalen Titelkämpfen in Wallsee Raphael Schweiger in der Klasse Schüler A. Bereits nach der 500 Meter langen Schwimmstrecke kam er als Erster aus dem Wasser.

Auf der Radstrecke, die einen harten Anstieg beinhaltete, konnten seine zwei Verfolger zwischenzeitlich aufschließen. Kurz vor dem Wechsel auf die Laufstrecke übernahm Schweiger aber erneut die Führung, setzte sich von seinen Mitstreitern deutlich ab und lief am Ende einsam ins Ziel. Damit kürte er sich in souveräner Manier zum österreichischen Meister.

Teamkollegin Luisa Schweiger sicherte sich mit der burgenländischen Staffel in den Jahrgängen 2009 bis 2012 Gold, im Einzelbewerb verlor sie auf der Radstrecke den Anschluss und holte nach starker Laufleistung den siebenten Platz.

Naya Hajszan verfehlte in der Klasse Jugend knapp das erklärte Ziel, einen Podestplatz zu erreichen. Nach der Schwimm- und Radstrecke lag Hajszan noch auf Kurs, weil das Radfahren ihr allerdings viel Kraft gekostet hatte, rutschte sie beim Laufen auf den vierten Platz zurück. Bei den Betreuern überwog am Ende das Positive. „Unser Nachwuchs hat sich sehr gut präsentiert, wir sind sehr zufrieden“, so TRIm Team-Obmann Christoph Trully.