Julian Gaal geht zum Winterkönig Burgauberg

Erstellt am 28. November 2022 | 02:40
Lesezeit: 2 Min
Der USV Burgauberg verpflichtet mit Julian Gaal einen Burgenlandliga-erprobten Kicker. Im Gegenzug verlässt Balint Komoroczi die Elf von Philipp Hanfstingl.
Werbung

Nach einer überdurchschnittlich erfolgreichen Herbstsaison, die mit dem Überwintern auf Platz eins endete, steckt Burgauberg mitten in den Planungen für die kommende Frühjahrssaison.

Da will der USV nämlich ein gehöriges Wörtchen um den Aufstieg in die 1. Klasse Süd mitreden und dieses Unterfangen nicht dem Zufall überlassen.

Mit Julian Gaal verpflichtete man einen jungen Defensiv-Allrounder, der bei seinem Stammverein aus Rudersdorf in der Hinrunde bereits Landesliga-Luft schnuppern durfte. Im Herbst kam der 22-Jährige auch wegen einiger Verletzungssorgen nicht ganz über die Reservisten-Rolle hinaus, durfte sich aber doch einige Male in der höchsten Amateurklasse des Landes zeigen.

Verteidigung soll gestärkt werden

In Burgauberg hoffte man, die Defensive klar zu verstärken: „Mit seiner Erfahrung aus der 2. Liga und der Landesliga soll er unserer Verteidigung die zusätzliche Stabilität geben, um unser Ziel zu erreichen“, sagte Pressesprecher Philipp Puswald.

Der einzige Neuzugang wird Gaal nicht bleiben. Wie man beim USV gegenüber der BVZ bestätigte, befindet man sich aktuell mit zwei Spielern in Gesprächen. Einer davon soll Offensivspieler Balint Komoroczi ersetzen. Dieser kam erst im Sommer nach Burgauberg, konnte den Erwartungen aber nicht gerecht werden und muss jetzt gehen.

Im Frühjahr hatte er noch maßgeblichen Anteil am Aufstieg des SV Zuberbach – im USV-Trikot reichte es für den Stürmer nur zu drei Treffern. Puswald: „Es passte nicht ganz so gut. Wir wünschen ihm auf seinem weiteren Karriereweg sehr viel Glück.“