Ozelots Stinatz spielen endlich wieder daheim

Erstellt am 23. Mai 2022 | 02:02
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8360202_owz20dani_sport_gus_2_ozelots.jpg
Viele Zuseher erwartet. Jan Zsifkovits und sein Stinatzer Team hoffen bei ihrem Heimspieltag erneut auf ein volles Haus.
Foto: Ozelots
An ihrem Heim-Spieltag will die Flag Footballtruppe aus Stinatz rund um Obmann Jan Zsifkovits wieder an ihr Top-Level kommen.
Werbung

Lange ist nicht mehr Zeit, ehe am Stinatzer Sportplatz endlich wieder um Punkte gekämpft wird. Zwar nicht im Fußballbetrieb, nimmt man die Jüngsten vom FC Stinatz aus, aber dafür nicht minder spannend, denn die Flag Football-Truppe von den Ozelots laden am kommenden Donnerstag, dem 26. Mai, zu ihrem Heim-Spieltag in der „FLA II“ ein.

Nach dem perfekten Auftakt vor wenigen Wochen die zweite Jagd nach Punkten. Die Gegner hierbei? Graz Beavers, Graz Panthers und Stonefield Raptors. Neun Spiele erwarten die Besucher, dazu ein prall gefülltes Rahmenprogramm, welches ab 10 Uhr kaum Wünsche offen lässt.

Im Vordergrund steht neben dem Gesellschaftlichen natürlich der Sport. Dort wollen die Ozelots ihre gute Serie fortführen, auch wenn die Gegner zum Großteil Neuland sind. Vor allem die Beavers sind eine spannende Aufgabe. Diese stiegen aus der Bundesliga ab und waren in der ersten Runde zudem noch spielfrei.

Die Grazer sind dabei auch der Ozelots-Auftaktgegner (11.15 Uhr). Schon um 12.30 Uhr geht es gegen die Panthers weiter, ehe dann um 15 Uhr noch das Duell mit dem Wiener Neustädter Team von den Raptors auf dem Plan steht.

„Wir haben drei attraktive Gegner, mit denen wir uns messen wollen. Dabei hoffen wir auf zumindest einen Sieg“, so Obmann Jan Zsifkovits, der natürlich auch sehr viel Freude über den Auftritt am Sportplatz hat. „Endlich können wir wieder zuhause vor eigenem Publikum spielen.“