Soldo kehrt zurück zu den Mattersburger Rocks. Mit Marko Soldo ist ein langjähriger Führungsspieler der Rocks zurück in Mattersburg. Auch Christopher Ruzicka bleibt.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 14. August 2019 (01:19)
Malcolm Zottl
Nach seinem Auslandssemester streift Marko Soldo wieder das BKM-Dress über.

In der Vorsaison fehlte den Mattersburg Rocks mit Marko Soldo in der entscheidenden Saisonphase ein ganz wichtiger Spieler. Der 23-Jährige absolvierte ein Auslandssemester. Nun kehrt der Forward wieder zum BKM zurück und ist natürlich ein absoluter Anwärter auf die Starting Five. „Die Play-Offs waren schmerzvoll im Ausland mitzuverfolgen. Ich war überzeugt davon, dass wir als Team gut genug waren, um den Titel nach Mattersburg zu bringen. Deswegen war es umso enttäuschender, nicht am Feld mitwirken zu können“, erinnert sich der 1,95 Meter große Modelathlet an das Frühjahr. Für den Flügelspieler steht fest: „Der Titel gehört nach Mattersburg! Auch wenn die Liga neu durchgemischt wurde und es definitiv nicht einfach wird.“

Ebenfalls wieder am Bord wird der Wiener Christopher Ruzicka sein. Im Vorjahr durfte er nur in zehn Spielen ran und das durchschnittlich für nur sechs Minuten. Heuer will er mehr Einsatzminuten sammeln und sich dafür ab dem Trainingsstart in eineinhalb Wochen empfehlen. Auffallend ist: der Großteil der Rocker hat bereits verlängert, Neuzugang gibt es aber noch keinen beim BKM.