Von Zurndorf nach Afrika

Der 1. Klasse Nord-Club spendete gebrauchte Trikots nach Tansania. Federführend war dabei Nadja Beck, Schriftführerin-Stellvertreterin.

Erstellt am 28. November 2021 | 01:02
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8239990_eis47fr_zurndorf_3sp
In Tansania freuen sich die zahlreichen Nachwuchskicker über die Dressenspende des ASV Zurndorf. 
Foto: zVg

Dass der Fußballsport nicht nur aus 22 Menschen besteht, die einem Ball hinterherjagen, sondern eine enorm wichtige und unterschätzte Rolle in der Gesellschaft hat, zeigten der ASV Zurndorf und dessen Schriftführerin-Stellvertreterin Nadja Beck. Beck betrieb im Jahr 2019 in Moshi, einer Stadt am Fuße des höchsten Berg Afrikas in Tansania, Freiwilligenarbeit.
Dabei konnte sie Kontakte zur Non-Governmental-Organisation Simba‘s Footprints Foundation knüpfen. Die Organisation fungiert als NGO und unterstützt über 700 Kinder in der Kilimanjaro-Region mit verschiedensten Projekten. Hierzu zählt neben Ausbildungsprogrammen für Einwohner und Empowerment-Programme für Mädchen und Frauen auch das sogenannte Community Center, welches mehrere Sportarten – darunter Fußball – für Mädchen sowie Jungen anbietet. Der Fokus liegt auf Gemeinwesenarbeit und professioneller Entwicklungsarbeit. Durch die Spende von Fußballdressen ist der Organisation sehr geholfen, da für die Anschaffung von Equipment finanzielle Mittel fehlen.

Zurndorfer Weg als Vorbild für andere

Das nahm sich der ASV Zurndorf zu Herzen und stellte aussortierte Dressen, die qualitativ noch völlig in Ordnung sind, aber aufgrund neuer Trikots einfach nicht mehr gebraucht wurden, zur Verfügung. „Es freut mich sehr, dass Nadja Beck das initiieren konnte und es war wirklich schön, als wir die Bilder von den Kindern mit unseren Dressen bekamen. Wir hoffen, dass wir hier mit gutem Beispiel vorangehen können und auch andere Vereine ihre alten Trikots nicht einfach wegwerfen, sondern jemandem damit eine Freude bereiten“, so Obmann Herbert Meixner. Für Interessierte gibt es auf der Homepage der Organisation genaue Infos: https://simbasfootprints.org. Fußball verbindet eben.