Parndorfer „wollen das Hallenmasters gewinnen“. Parndorf trachtet beim Hallenmasters nach der Titelverteidigung.

Von Christopher Schneeweiß. Erstellt am 18. Dezember 2019 (02:53)
Vorbereitung läuft. Parndorfs Co-Trainer Norbert Pammer trainiert mit dem SC/ESV fleißig in der Halle. Ziel: Titelverteidigung beim Hallenmasters.
BVZ

Der SC/ESV Parndorf sprüht vor Ehrgeiz: „Natürlich wollen wir gewinnen. Wir werden in Bestbesetzung antreten“, spricht Co-Trainer Norbert Pammer Klartext. Gemeint ist das Hallenmasters am 11. Jänner in Oberwart. Als Titelverteidiger ist Parndorf gesetzt, weshalb die letzten beiden Qualifikationsturniere etwas gemütlich angegangen werden konnten.

„Wir haben durchgemischt und junge Spieler zum Zug kommen lassen“, so Pammer. Er wird der „Cheftrainer“ am 4. Jänner sein, wenn Parndorf beim Rosalienpokal des SV Forchtenstein an den Start gehen wird. „Und da werden wir schon jene Mannschaft stellen, die auch beim Masters spielen wird“, werden Pammer und Co. den Turniersieg in Mattersburg ins Visier nehmen.

Derzeit gibt es wöchentliches Hallentraining in Fischamend, was auch belegt, dass der SC/ESV den Bandenzauber sehr ernst nimmt. Was sich Pammer fürs Frühjahr vornimmt? „Wir wollen noch in die Top-Drei vordringen. Platz eins wird sich leider nicht mehr ausgehen.“