SC/ESV Parndorf: Wüger ist der neue Boss

Erstellt am 18. März 2022 | 00:09
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8305616_nsd11csw_parndorf_wueger_c_privat.jpg
Alles Gute! Das wünschte ÖFB-Boss Gerhard Milletich dem neuen Parndorf-Obmann Otto Wüger.
Foto: privat
Bei der Generalversammlung wurde Otto Wüger zum neuen Obmann des SC/ESV Parndorf gewählt.
Werbung

Es kam wie erwartet: Otto Wüger wurde am Sonntag bei der Generalversammlung des SC/ESV Parndorf zum neuen Obmann gewählt. Er tritt damit in die Fußstapfen von Alfred Sutrich, der zwei Jahre lang das Amt innehatte.

Mathias Mikats wird als Obmann-Stellvertreter fungieren. Den Kassier übernahm Arnold Lidy, der schon viele Jahre im Verein als Nachwuchstrainer arbeitet. Als Schriftführerin tritt die wiedergewählte Barbara Mramor mit ihrer Stellvertreterin Bettina Milletich in Erscheinung. Eine weitere Stellvertreterin wurde neu gewählt: Tamara Wittek.

Den Teamcharakter möchte Wüger forcieren. „Gemeinsam wollen wir für den Verein Vollgas geben“, so der neue Obmann. „Den Nachwuchs wollen wir weiter fördern“. Sutrich wünschte dem neuen Funktionärsteam alles Gute. „Ich denke, die Basis ist gelegt“, schmunzelte Sutrich, unter dessen Regentschaft die Kabinen und der Rasen erneuert wurden. Das Ziel der neuen Vereinsführung deckt sich mit jenem der sportlichen Chefetage: Ostliga-Aufstieg!