Der Youngster mit Übersicht vom SC/ESV Parndorf. Christian Haider ist ein Ruhepol in der Abwehr, der zukünftig offensiver sein möchte.

Von Christopher Schneeweiß. Erstellt am 20. Februar 2021 (02:11)
52 Spiele. Die hat der Illmitzer Christian Haider für seine Parndorfer schon bestritten.
csw

20 Jahre jung und schon 52 Meisterschaftsspiele für Parndorf bestritten. Das ist die Statistik des Illmitzers Christian Haider. Seit Juli 2016 kickt der zen-trale Defensivmann für Parndorf. Dabei arbeitete sich der ehemalige Mattersburg-Akademie-Kicker von der 1B in die Kampfmannschaft hoch.

„Er ist ein guter Fußballer und behält vor allem in Notsituationen stets die Übersicht. Auch für wichtige Pässe ist er immer zu haben“, schwärmt Coach Paul Hafner von seinem Abwehrmann, der schon heiß auf den Fußball-Startschuss nach Corona ist. Denn: Endlich ist er wieder fit. „Ich hatte mit einer Verletzung im hinteren Oberschenkel zu kämpfen“, berichtete Haider von einem langwierigen Hin und Her. Zahlreiche Ärzte hatte er besucht. Erst das maßgeschneiderte Training mit seinem Firmpaten Daniel Gangl brachte ihn auf einen schmerzfreien Pfad zurück. Sein Ziel mit Parndorf?

„Der Aufstieg muss her.“ Und ganz persönlich möchte er auch in der Offensive erfolgreicher sein. „Ich habe in der fußballfreien Zeit das Stellungsspiel studiert. Ein bis zwei Tore pro Saison wären das Ziel“, so der aufstrebende Mann, der in Parndorf bisher als Innenverteidiger und Sechser zum Einsatz gekommen ist.

Haider studiert übrigens Internationale Wirtschaftsbeziehungen mit Schwerpunkt Balkan. In Illmitz hilft er gerne im familiären Weinbetrieb mit und betreut im Sommer gemeinsam mit Freundin Sophia das Restaurant am See.