Parndorf ist in den Startlöchern

Sechs Testspiele sind geplant. Startschuss zur Vorbereitung erfolgt am 17. Jänner.

Erstellt am 13. Januar 2022 | 02:18
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8265740_nsd02csw_hafner_c_ivansich
Aufgeregt. Coach Paul Hafner und seine Parndorfer starten mit 17. Jänner in die Vorbereitung.
Foto: Foto: Ivansich

Der Blick auf die Testspielübersicht auf der Homepage des BFV schockt: Parndorf hat nur zwei Sichtungspartien in diesem Winter angemeldet. Coach Paul Hafner gibt Entwarnung: „Wir haben sechs Partien geplant.“

„Wir haben sechs Partien geplant.“

Der Grund, warum nur zwei eingetragen sind, ist leicht erklärt: „Wir wissen noch nicht, wo gespielt wird. Je nachdem, welcher Platz bespielbar ist, treten wir daheim oder auswärts an. Geht es gar nicht, dann haben wir sicherheitshalber auf Kunstrasen reserviert.“ Die erste Partie findet am 22. Jänner (14 Uhr) bei der Wiener Viktoria statt. Danach folgen Februar-Duelle mit Schwechat (5.), Neusiedl (12.), Mannersdorf (19.), Deutsch Jahrndorf (22.) und Pamhagen (26.). Der Startschuss zur Vorbereitung – sofern es Corona zulässt – ist mit 17. Jänner anberaumt.

Hafner erwartet ein Team im agilen Zustand

„In dieser Woche gibt es noch zweimal freiwilliges Training, ehe es dann so richtig mit dem offiziellen Vorbereitungsstart losgeht“, fiebert Hafner dem 17. Jänner schon entgegen. Die Spieler erwarte er in einem agilen Zustand. „Jeder hat sein Programm zuhause durchgezogen. Ich denke, dass wir gleich voll loslegen können.“ Das heißt: Gleich vom Startschuss weg werden die Kicker ordentlich schwitzen.