Gelungene EM-Generalprobe für Jiu Jitsu-Ass Fuhrmann. Lisa Fuhrmann vom JJC „Vila Vita Pannonia“ Wallern zeigte in Gelsenkirchen ansprechende Leistungen.

Von Thomas Steiger. Erstellt am 04. Oktober 2017 (02:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Stark. Lisa Fuhrmann konnte beim German Open wichtige Erfahrungen sammeln .
zVg

Zuletzt fand in der Schürenkamp Arena in Gelsenkirchen (Deutschland) das German Open Jiu Jitsu-Turnier im Duo-, Fighting- und Ne-Waza System statt.

Insgesamt waren etwa 650 Kämpfer aus 16 Nationen bei diesem Event am Start. Der Jiu Jitsu Club „Vila Vita Pannonia“ Wallern wurde im Fighting-Bewerb in der Klassen U18 bis 57 Kilogramm durch Lisa Fuhrmann vertreten. Sie startete mit zwei Full Ippon-Siegen gegen die Italienerin Adriana D`Agostini und die Niederländerin Marie-Flore Regeld souverän ins Turnier.

Im Kampf um den Finaleinzug musste sie sich nach einem tollen Fight schließlich der regierenden Weltmeisterin Luzie Grutke aus Deutschland denkbar knapp mit 10:9 geschlagen geben. Leider verlor sie auch das kleine Finale knapp und belegte somit im Endklassement den 5. Platz.

Die starken Leistungen waren eine gelungene Generalprobe für die U18/21 Europameisterschaften (von 27. – 29. Oktober in Bukarest).