Schimak vertrat Österreich bei WM in Spanien

Die Neusiedlerin Maria Schimak vertrat bei der Weltmeisterschaft in Spanien Österreich.

Erstellt am 22. November 2021 | 01:14
440_0008_8235431_eis46fr_petanque_3sp
Team Österreich 1 mit Angelika Newerkla-Huemer (PSV), Maria Schimak (PVN), Sophia Yahyai (WT) und Dagmar Affenzeller (PSV, v.l.).
Foto: zVg

Maria Schimak vertrat den PVN (Petanque Verein Neusiedl am See) sowie Österreich gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen Angelika Newerkla-Huemer (PSV), Dagmar Affenzeller (PSV) und Sophia Yahyai (WT) bei der Pétanque Weltmeisterschaft, die im spanischen Santa Susanna vorige Woche über die Bühne gegangen ist. Das erste Spiel wurde gleich gegen den neuen Weltmeister aus Thailand gespielt. Team Österreich hielt sich bravourös, ebenso in den Spielen gegen Luxemburg, Finnland, und England. Leider gelang bei der Revanche gegen Finnland nicht der erhoffte Sieg, was am dritten Spieltag auch das Ausscheiden für Österreich bei der Weltmeisterschaft, beziehungsweise dem Nationen-Cup bedeutete.
„Trotzdem waren es viele großartige, anstrengende und lehrreiche Spiele“, resümierte Österreichs Team-Coach Gerald Schimak, ebenfalls aus Neusiedl am See, durchaus positiv. Er war als Betreuer beim Event in Spanien im Einsatz war.