Startschuss für „Bewegt im Park“. Die Bewegungsinitative des ASVÖ Burgenland bietet in Kooperation mit dem Pétanque Verein Neusiedl (PVN) auch Schnuppertrainings.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 17. Juni 2021 (01:21)
440_0008_8104924_eis24wp_petanque
Bewegung. Sigrid Jarto und Erwin Michlits freuen sich auf Pétanque-Interessierte.
zVg Schimak

Auch heuer bieten die Spieler und -Trainer des Pétanque Verein Neusiedl (PVN) wieder im Rahmen der Aktion „Bewegt im Park“ des ASVÖ Burgenlands die Möglichkeit den Pétanque Sport näher kennenzulernen an.

Die Initiative „Bewegt im Park, gefördert vom Bundesministerium Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport sowie dem Dachverband der österreichischen Sozialversicherungen, ermöglicht die kostenlose Teilnahme an dem geselligen, aber durchaus sportlichen Spiel. „Pétanque ist leicht erlernt und macht Jung und Alt großen Spaß. Bestätigt durch die zahlreichen Rückmeldungen aus dem letzten Jahr. Die Teilnahme steht allen offen und ist kostenlos“, freut man sich beim Verein auf zahlreiche Interessierte.

„Gespielt wird unter Anleitung unserer Spitzentrainer und -Sportler, mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren gleichermaßen. Spielmaterial wird zur Verfügung gestellt“, erklärt der PVN.

Die Aktion startet am Dienstag um 18 Uhr bei der Tabor Ruine in Neusiedl unter Einhaltung der 3G-Regel.