Neusiedl holt Paukner

Erstellt am 03. Dezember 2022 | 09:20
Lesezeit: 2 Min
New Image
Neusiedls Sportlicher Leiter mit den Neuzugängen Karim Sallam (l.) und Matus Paukner.
Foto: Privat
Der NSC hat sich mit Wunschstürmer Matus Paukner geeinigt. Nachdem der ASK Bruck in der Rückrunde nicht mehr in der Regionalliga Ost spielen wird, reagierten die Seestädter und sicherten sich die Dienste des Torschützenkönigs der vergangenen Saison.
Werbung

"Wir brauchen einen Goalgetter", so war die Ansage des Sportlichen Leiters der Neusiedler, Günter Gabriel, nach dem Ende des Regionalliga Ost-Herbstes. Ständig geisterte der Name Matus Paukner durch die Seestadt. Nicht nur bei den Neusiedlern war der Goalgetter begehrt, auch so manch anderer Ostliga-Verein hatte den Slowaken am Radar. Den Zuschlag bekam gestern Abend der SC Neusiedl. "Er war unser Wunschspieler, man braucht über ihn gar nicht viel sagen. Paukner kann jedem Regionalliga-Verein helfen. Wir sind richtig froh, dass er nun bei uns ist", so Gabriel, der damit die wichtigste Personalie des Winters abhaken kann. Neben Paukner hat sich Neusiedl auch die Dienste von Karim Sallam gesichert. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt von Liga-Konkurrent Mauerwerk ins Burgenland.