Neusiedl: Karner ist der neuer Trainer. Seit Montag ist die Tinte im Trockenen, der NSC endlich fündig, was die Trainersuche betrifft.

Von Martin Ivansich. Erstellt am 12. Juni 2018 (12:26)
BVZ

Manager Lukas Stranz zeigt sich von der Verpflichtung des Neo-Trainers Markus Karner überzeugt: „Wir hatten sehr gute und ehrliche Gespräche. Ich denke, dass wir für unsere Ausrichtung einen sehr guten Mann ins Team geholt haben.“ Dennoch stellt der Manager den Coach auch gleich in die Pflicht: „Karner hat eine hohe Eigenverantwortung, wir sind von seinen Qualitäten überzeugt.“

Karner, dessen letzte Station der SV Stegersbach in der BVZ Burgenlandliga war und davor als Co-Trainer beim SV Mattersburg in der Bundesliga tätig war, blickt seiner neuen Herausforderung jedenfalls mit einer Portion Vorfreude entgegen: „Es ist eine Anerkennung vom Verein, wenn man Trainer beim 100-Jahre-Jubiläum des Vereins ist. Die Regionalliga Ost ist für mich eine Herausforderung, in die ich mit viel Vorfreude gehe.“

Erster Neuzugang auch schon fix

Das Mannschaftsgefüge schätzt Karner als sehr gut ein: „Es sind tolle Führungsspieler dabei, junge Talente und auch dazwischen gibt es was.“ Gut möglich, dass noch der eine oder andere Spieler zu den Neusiedlenr stoßen wird. Den ersten Spieler hat der Club aus der Seestadt bereist verpflichtet. Mit Marcel Oravec kommt ein zentraler Mittelfeldspieler nach Neusiedl. Der 24-jährige Slowake wechselt vom Liga-Konkurrent Traiskirchen zum NSC