Frauenkirchen fest im Sattel

Der Ländliche Voltigier- und Reitverein (LVRV) Frauenkirchen lud am Wochenende zur Titeljagd nach Podersdorf.

Erstellt am 09. Oktober 2021 | 01:34
eis40wp_reiten_richtig
In Podersdorf wurde am Wochenende um die Titel geritten.
Foto: zVg

Die Landesmeisterschaften im Voltigieren lockten am Wochenende die besten Reiter des Landes auf den Georgshof nach Podersdorf.

Zuerst stand am Samstag aber ein Bewerb für Nachwuchsvoltigierer am Programm. Über 250 Mädchen und Burschen aus Wien, Niederösterreich, Steiermark und Burgenland zeigten in Einzel-, Gruppen und Pas de deux-Bewerben ihr Können. Elf Stunden lang ritten die Teilnehmer um Siege und Meistertitel.

Ab Samstagnachmittag und am Sonntag waren auch die Teilnehmer der burgenländischen Landesmeisterschaft am Zug.

Das Rennen um den Titel im Einzelvoltigieren war heuer besonders spannend. Alle Starterinnen des LVRV Frauenkirchen Seewinkel hatten schon im Vorfeld in der Klasse S und M mit ansprechenden Leistungen gute Platzierungen bei nationalen und internationalen Turnieren aufgezeigt.

Schon in der Pflicht am Samstag ging Denise Pusemann auf „Tornado“ mit ihrer Longenführerin Isabelle Zwinger in Führung. Auch am Sonntag in der Kür konnte ihr keine Konkurrentin mehr gefährlich werden. Ihr dicht auf den Fersen war Corinna Haselbacher ebenfalls auf „Tornado“. Dritte wurden Vanessa Bieder und ihr Pferd „Lord of Dance“.

Im Gruppenvoltigieren waren heuer drei Teams am Start. Die Gruppe Frauenkirchen 1 mit Isabelle Zwinger, Denise Pusemann, Vanessa Bieder, Ricarda Wachtler, Corinna Haselbacher und Aida Bauer mit Longenführerin Jaqueline Eger und Pferd „Lord of Dance“ konnten sich in der Klasse Gruppenvoltigieren M den Landesmeister sichern. Zum Vizelandesmeister kürte sich die Gruppe Frauenkirchen 2 mit Barbara Spangl, Lisa Hofinger, Melanie Steinhofer, Cara Weismayr, Waldherr Melanie, Magdalene Würtz, Weismayr Anne und Steiner Janina mit ihrem Pferd „Jack Slooper“. Platz drei ging an Frauenkirchen 3 mit Sabrina Guttmann, Rosa Wenth, Mia Lang, Floria Stadler, Rosi Neumann, Lena Peck, Alina Fröch und Mara Trollmann.