Premiere in Nürnberg: Neusiedler betreut Team Austria

Erstellt am 03. Dezember 2022 | 03:45
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8539588_eis48fr_teqball_3sp.jpg
Team Teqball Austria: Teamcoach Toni Kiss, Jakob Hofmann-Wellenhof, Sascha Wegscheider, Andrea Sommer, Patrick Steinhofer und Teqball Austria-Präsidentin Alexandra Koncar (v.l.).
Foto: zVg
Der Neusiedler Toni Kiss betreute das Team Austria bei den Championships.
Werbung

160 Teilnehmer aus 38 Nationen kämpften in fünf Disziplinen vergangenes Wochenende um die Titel bei den World Championships in Nürnberg (Deutschland). Erstmals war auch ein Team aus Österreich am Start. Mit Andrea Sommer (Einzel/Frauen, Mixed Doppel) und Patrick Steinhofer (Mixed Doppel) aus Salzburg sowie Jakob Hofmann-Wellenhof (Einzel/Herren, Doppel/Herren) und Sascha Wegscheider (Doppel/Herren) aus der Steiermark ging Österreich in vier von fünf Bewerben an den Start (außer im Frauen-Doppel). Teamcoach war der Neusiedler Toni Kiss. In jedem Bewerb gab es einen Sieg. Im Herrendoppel zogen die Österreicher ins Sechzehntel-Finale (Round of 32) ein. Das Team konnte phasenweise mit erfahreneren Nationen mithalten.

„Wir haben Eindruck hinterlassen!“

Die Erfahrungen und Eindrücke von dieser Weltmeisterschaft sowie die Kontakte und Trainingsmöglichkeiten vor Ort waren unbezahlbar. Jetzt geht es darum, die Matches zu analysieren, die Technik anzupassen und die Chance auf eine Qualifikation für die European Games 2023 in Polen zu nützen. Präsidentin Alexandra Koncar: „Es war eine erste Standortbestimmung in einem hochkarätigen internationalen Umfeld. Unsere Athletin und unsere Athleten können stolz sein. Sie haben sich bei der Premiere gut präsentiert und konnten auch gegen Teams, sie viele Jahre mehr an Erfahrung haben, den einen oder andern Punkt mitnehmen. Teqball in Österreich gibt es erst seit 2019, aber wir haben Eindruck hinterlassen.“

Youngster Alexander Hamm vom SC/ESV Parndorf war in Nürnberg nicht mit von der Partie. Er, sein Vater Roland und auch der Neusiedler Georg Haider sind weiter unermüdlich auf Werbetour für den Teqball-Sport im Burgenland. Beim Tourstopp im Eisenstädter Einkaufszentrum (EZE) am Wochenende lud das Trio zum Probe- und Showtraining in die Landeshauptstadt. Interessierte können sich gerne bei Toni Kiss für ein Schnuppertraining melden ( 0650/4424976) oder: