Neusiedler legten eine Talentprobe ab. Starker Auftritt in Neusiedl. Vor allem Enz und Gans überzeugten in ihren jeweiligen Gruppen.

Von Thomas Steiger. Erstellt am 23. November 2016 (10:48)
CSW
Zweiter. Der Neusiedler Phillip Enz spielte groß auf. Der Youngster drang bis ins Finale vor.

Neusiedl am See gab sich die Ehre und fungierte als Veranstalter für die Austragung der ersten burgenländischen Nachwuchsliga im Tischtennis. 22 Teilnehmer ritterten um den Sieg bei diesem Event. Auch fünf Spieler und Spielerinnen des TTV Neusiedl am See nahmen an dem Turnier teil – und das durchaus erfolgreich. Denn gleich dreimal konnte man nämlich Platz am Siegerpodest nehmen. Generell zeigten die Burschen und Mädchen, dass aufstrebende Talente am Werk waren. Aber vor allem zwei Spieler drückten dem Bewerb ihren Stempel auf.

Platz eins und zwei für Enz und Gans

Phillip Enz musste sich in seiner Gruppe nach hartem Kampf seinem Freund Michael Seper aus Oberwart nach fünf gespielten Sätzen nur knapp geschlagen geben und wurde somit Zweiter. Sieger der anderen Gruppe wurde Tobias Gans, der beeindruckendes Tischtennis zeigte und zur Freude der Betreuer endlich seinen lang erhofften Durchbruch schaffte.

Weitere Platzierungen: Tobias Thury (Halbturn) wurde Fünfter, Julian Reiner (Halbturn) Sechster und Sava Szankovich als einziges Mädchen starke Siebente. Das Event war für alle ein voller Erfolg.