Zwei Gämse für die Parndorfer TriKids in Kitz

Erstellt am 27. Juni 2022 | 02:51
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8396674_eis25fs_tri_parndorf_3sp.jpg
Die TriKids aus Parndorf lieferten bei den Kitz TRI Games gute Leistungen ab und bekamen auch zwei „Gämse“ als Trophäen überreicht.
Foto: zVg
Die Parndorfer TriKids holten beim größten Nachwuchs-Triathlon Österreichs zwei Podestplätze.
Werbung

Mit zwölf Athleten reisten die Parndorfer TriKids am Wochenende zu den Kitz TRI Games an, einem der größten Triathlon-Nachwuchsbewerben Europas. Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad galt es für die Kinder eine anspruchsvolle Strecke zu bewältigen, die mit steilen Anstiegen und engen Kurven aufwartete. Geschwommen wurde im – anders als es der Name vermuten lässt – tiefblauen Schwarzsee.

In jeder Kategorie nahmen etwa 30 Starter teil, entsprechend schwer war es auch, eine Top-Platzierung zu erreichen. Amelie Reichhart gelang dieses Kunststück mit dem zweiten Platz in der Altersklasse Schüler D dennoch, ebenso wie Johanna Tschida, die in der Klasse Schüler B Dritte wurde.

Als Preis gab es für die beiden die berühmte Gams, die in einer deutlichen größeren Version auch den Siegern des Hahnenkamm-Rennens überreicht wird. Das Podest knapp verpasst hat Clara Tschida mit Platz fünf in der Klasse Schüler A, auch Annika Reichhart fehlte bei ihrem sechsten Platz in der Klasse Schüler E nicht viel auf das Treppchen.

Theo Prandstetten wurde bei den Burschen in der Klasse C Achter. Auf den Plätzen elf und zwölf landeten die beiden Zwillingsschwestern Stella und Greta Bohrer in der Klasse C, Sophia Stepan wurde in der Klasse Schüler A Zwölfte. Niklas Reichhart wurde bei den B-Schülern 14., gefolgt von Clemens Tschida. Ins Mittelfeld schafften es in den Klassen C und B auch Samira Stepan und Nina Schmidt.

Trainer Sigi Pamer sah eine „geschlossen starke Leistung unserer Schützlinge.“ Einziger Wermutstropfen: „Durch die Terminkollision konnten sie nicht an ihrem Heim-Event, dem Parndorfer Straßenlauf, teilnehmen.“

In den nächsten Wochen wartet auf die jungen Triathleten ein straffes Programm - die Triathlon-Saison hat begonnen. Schon am Wochenende werden die TriKids bei den Österreichischen Meisterschaften im Aquathlon starten. Dafür geht es wieder ins „Heilige Land“. Diesmal allerdings nach Walchsee, nahe der Grenze zu Deutschland.