Matissek schuf Kunst. Der Weidener Freestyle-Windsurfer hat das nächste Kapitel seines Projekts präsentiert.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 30. November 2016 (02:24)
BVZ, zVg
Kunstvoll. Mit seinem Projekt „True Wind“ zeigte der Weidener Windsurfer Max Matissek seine kreative Seite.

Max Matissek ist das große Aushängeschild der österreichischen Freestyle Windsurf-Szene. Mit einigen Top-Platzierungen auf der PWA World-Tour und mit seinen „Out of the Box“-Projekten hat sich der 29-Jährige auch international längst einen Namen gemacht.

So wie auch dieses Jahr, als er mit seinem „True Wind – wahren Wind“ – Projekt auf den höchsten Dächern Wiens windsurfte. Er surfte auf 100 Meter Höhe die Dächer des gewaltigen Wohnparks in Alt Erlaa. Max Matissek hat Windsurf-Fantasien in außergewöhnlichen Umgebungen realisiert, abfotografiert und als Endresultat selbst auf Leinwand weiterverarbeitet.

„Wollte andersartige Bilder machen“

Der Burgenländer steckte viel Herzblut in das Projekt: „In meiner True Wind-Serie geht es darum, andersartige Windsurf-Bilder zu schaffen. In Umgebungen Windsurf-Moves zu machen, an denen es fast unmöglich ist“.

Er machte es möglich …