Oberpullendorf

Erstellt am 07. November 2018, 10:36

von BVZ Redaktion

Tischtennis: Den Landestitel im Visier. Das zweite Team aus Oberpullendorf setzte sich erwartungsgemäß im Spitzenfeld fest.

Wieder fit. Oberpullendorfs Gernot Beck hatte zu Beginn der Saison mit einer Knöchelverletzung zu kämpfen. Die ist nun ausgeheilt, was Hornstein im Spitzenspiel der 1. Landesliga zu spüren bekommen soll.  |  Didi Heger

Hornstein, Mattersburg und Oberpullendorf 2. Diese drei Teams werden sich in der Tischtennis Landesliga um den Titel der Saison 2018/19 matchen. Nach fünf gespielten Runden liegen die Hornsteiner vor den ebenfalls noch ungeschlagenen Mattersburgern in Front, doch das kann sich schon am Wochenende ändern.

Denn da empfangen die Oberpullendorfer den Tabellenführer. „Wir werden in Bestbesetzung antreten können. Daher rechnen wir uns doch einiges aus“, gibt sich TTC-Obmann Raimund Mihalkovits zuversichtlich. Sein Ass im Ärmel heißt Philipp Patzelt. Der Bundesliga-Akteur ist aufgrund der Pause in der 2. Bundesliga der Herren spielberechtigt. „Das hilft uns natürlich enorm.“ Patzelt wird wohl mit Gernot Beck und Peter Medlitsch Oberpullendorfs Trio bilden. Auch von Beck erwartet sich der Vereinsboss viel. „Leider war Gernot zu Beginn der Saison verletzt. Aber jetzt kann er voll trainieren und wird daher auch immer besser.“

Just bei der einzigen Saisonniederlage gegen Mattersburg fehlte Patzelt und Beck musste angeschlagen an die Platte. Diesmal sind alle fit und voller Tatendrang. „Wenn wir gewinnen, sind wir im Titelkampf voll dabei. Mattersburg und Hornstein spielen ja auch noch gegeneinander“, so Mihalkovits.