Ein Defensiv-Zugang für Oberpullendorf. Die Mannen aus dem Bezirksvorort verstärkten ihre Defensive. Draßburg-Routinier Alen Gluhak wechselt zur Pürrer-Elf.

Von Maximilian Wiesler. Erstellt am 29. Januar 2021 (02:23)
Verstärkung. Alen Gluhak (r.), hier im Duell mit dem Ex-Oberpullendorfer Szilard Köfarago, soll die SCO-Defensive stabilisieren.
Didi Heger

Eine Defensiv-Schwäche, auch bei Standard-Situationen begleitete die Oberpullendorfer Truppe in den (wenigen) Herbst-Runden. Satte 14 Gegentreffer aus sechs Spielen stehen derzeit zu Buche. „Als sich die Möglichkeit auftat, Alen Gluhak zu verpflichten, haben wir uns intern darauf geeinigt, doch noch einmal zuzuschlagen“, erzählte Obmann Daniel Art über die Beweggründe für den Transfer.

Im Bezirksvorort erhofft man sich einiges von der Verpflichtung des gebürtigen Kroaten, der seinen Lebensmittelpunkt im Bezirk Mattersburg hat. Art: „Mit seiner Körpergröße sollte er uns sowohl bei Standards in der Offensive, als auch in der Defensive bereichern und mit seiner Erfahrung kann er auch unsere jungen Spieler führen und ihnen bei der Entwicklung helfen. Personal-technisch „verursacht“ der Gluhak-Transfer noch eine weitere Änderung im SCO-Kader. „Da wir von der Spieler-Anzahl her schon vollzählig waren, haben wir uns entschieden, doch noch einen Spieler abzugeben. Da wir in der Offensive mit der Verpflichtung von Vukasin Stevic und der Rückkehr von Tim Kovacs nach seiner Verletzung mehr Alternativen haben, werden wir Marcell Bonto abgeben.“

Marcell Bonto soll verliehen werden

Bonto, der erst im Sommer bei der Truppe von Trainer Mario Pürrer anheuerte, kam in allen acht Bewerbsspielen (Meisterschaft und Cup) zum Einsatz und erzielte dabei zwei Tore. Art: „Wir sind von seinen Fähigkeiten überzeugt, wollen ihn am liebsten verleihen.“