Elina Fuchs erneut nationale Tischtennis-Meisterin

Erstellt am 22. Mai 2022 | 02:39
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8360238_opu20didi_tischtennis_elina_fuchs_balaz.jpg
Doppelt premiert. Elina Fuchs holte bei den U17-Meisterschaften des ÖTTV Gold im Doppel und Silber im Einzel. Trainer Balazs Molnar durfte einmal mehr stolz sein.
Foto: BVZ
Die Draßmarkterin setzte ihren beeindruckenden Erfolgslauf der vergangenen Monate bei den U17-Meisterschaften in Salzburg fort und holte nach dem U15-Titel im Doppel mit Julia Dür auch Gold im U17-Doppel sowie Silber im Einzel.
Werbung

Obwohl der Start in die Meisterschaften mit einem Achtelfinal-Aus im Mixed mit Tobias Tischberger (OÖTV) nicht optimal verlief, sollten die nationalen U17-Titelkämpfe in Salzburg für Elina Fuchs zur Erfolgsstory werden.

Im Doppel mit Teamkollegin Julia Dür gelang der große Coup, nachdem man schon in Runde eins mit Celine Panholzer/Elena Schinko eine harte Nuss mit 3:1 knackte. Nach einem klaren Viertelfinal-Erfolg ging es im Semifinale gegen die an Nummer zwei gesetzten Michelle Kases/Julia Sarofem.

Nach verlorenem ersten Durchgang lief das Werkl wieder perfekt - der 3:1-Sieg die logische Folge. Im Endspiel gegen die Niederösterreicherinnen Jennifer Henning/Daniela Mitar holte sich das burgenländisch-salzburgerische Duo eine rasche 2:0-Satzführung, ehe es richtig eng wurde. Nach einem 15:17 im dritten Durchgang gelang im vierten ein 12:10, was den Sieg bedeutete.

Im Einzel folgten auf einen klaren Auftaktsieg über Gabrielle Kezai (4:0), zwei hochdramatische Spiele gegen Michelle Kases und Julia Dür, welche die TTC Oberpullendorf-Spielerin jeweils mit 4:3 für sich entschied und in den finalen Phasen eiserne Nerven bewies. Im Endspiel musste Fuchs dann die Überlegenheit von Fang Molei anerkennen, die im gesamten Turnierverlauf keinen Satz abgab und diese Serie auch im Finale fortsetzte.