7023 Z-S-P-Coach mit Bilanz zufrieden. 2. Liga Mitte: 7023 Z-S-P-Coach Karl Terdy übernahm vor Runde zehn das Traineramt in Zemendorf und zieht ein positives Fazit.

Von David Hellmann. Erstellt am 30. November 2016 (02:32)
BVZ, helly
Z-S-P-Kapitän Markus Haider und seine Truppe stehen derzeit am zehnten Tabellenrang.

Vier Remis, ein Sieg und eine Niederlage – das ist die Bilanz von Karl Terdy, der Ende September das Trainerzepter in Zemendorf übernahm. „Ich bin zufrieden“, so der Coach, der aber ebenso hinzufügt: „Es gibt aber auf jeden Fall auch noch Verbesserungspotenzial.“ Auffällig in der „Terdy-Bilanz“ sind vor allem die vielen Unentschieden. Der Grund dafür? „Das kommt nicht von ganz ungefähr. Im Zweifel ist es mir eben lieber, wenn wir den einen Punkt mitnehmen, als dass wir noch das große Risiko gehen“, so der „Remis-Kaiser“.

Damit es künftig vielleicht dann doch das ein oder andere Mal mehr als „nur“ ein Unentschieden wird, möchte man in den kommenden Wochen noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen. „Es wird garantiert noch was kommen. Wir befinden uns derzeit in intensivem Kontakt.“

Man sieht sich auf einigen Positionen um

Positionsmäßig möchte er sich dabei jedoch nicht festlegen: „Wir haben derzeit genug Spieler im Kader, die sehr variabel einsetzbar sind. Insofern suchen wir auf verschiedenen Positionen.“ Fix sind derweilen nur der Zugang von Goalie Michael Wilfing, der den in „Fußball-Pension“ gehenden Michael Gerdenitsch als Einsergoalie beerben wird, sowie der Abgang von Lazslo Kun.