Special Olympics: Weppersdorfs „Goldene“ Lisa wurde empfangen

Erstellt am 03. Juli 2022 | 02:55
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8403104_mat26matz_sepcial_3sp.jpg
Bei der Rückkehr in die Heimat warteten rund 100 treue Fans auf ihre „Goldene“ Lisa, allen voran ihre Familie. Aber auch ASK Weppersdorf-Sektionsleiter und Schwager Manu Buranich mischten sich unter die Gratulanten. Foto: zVg
Foto: zVg
Riesig war die Freude am Wochenende im Hause Blahna – diesmal aber nicht, weil ASK Weppersdorf-Kapitän Hansi Blahna wieder mal ein Tor gelang. Nein, diesmal stand seine Schwester Lisa im Rampenlicht, und das völlig verdient.
Werbung

Bei den Nationalen Special Olympics Sommerspielen im Südburgenland (wir berichteten) räumte die Sportlerin mehrfach ab.

Im Weitwurf gelang ihr der ganz große Wurf und am Ende gab es die Goldmedaille für die Weppersdorferin, die sich über 25 Meter Laufen und im Weitwurf auch noch den Vizestaatsmeistertitel (die Staatsmeisterschaften fanden im Rahmen der Special Olympics als eigener Bewerb statt) sicherte.

Bei der Rückkehr in die Heimat warteten dann rund 100 treue Fans auf ihre „Goldene“ Lisa, allen voran ihre Familie. Aber auch ASK Weppersdorf-Sektionsleiter und Schwager Manu Buranich mischten sich unter die Gratulanten und überbrachten seitens des ASK die besten Glückwünsche zur herausragenden Leistung.