Günter Filz mit Fabellauf zum Sieg. Das LMB-Aushängeschild wehrte den Angriff der Jungen Garde ab und holte sich den Landestitel.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 17. August 2017 (02:22)
Daniel Fenz
Landesmeister. Der Dörlfer Günter Filz lief in Stinatz den jüngeren Athleten davon und wurde Landesmeister.

Im Rahmen des 22. Stinatzer Halbmarathons wurden auch die Burgenländischen Meisterschaften ausgetragen. Der LMB konnte dabei nur einen Siegkandidaten, den Dörfler Günter Filz, ins Rennen schicken, da Natalia Steiger zwar angemeldet war, doch aufgrund fehlender Fitness dann nur den Ortslauf über 8,4 Kilometer in Angriff nahm. Steiger absolvierte dann ein lockeres Rennen, welches sie in 35:31 Minuten als zweitbeste Dame beendete.

Voll fit und daher voll motiviert konnte Günter Filz das Rennen in Angriff nehmen. Der Dörfler setzte sich von Beginn weg an die Spitze und lief dann konstant der burgenländischen Konkurrenz davon.

Nach den 21,1 Kilometern kamen schließlich nur die beiden Kenianer Evans-Kiprop Kiptum und Stephen-Ndungu Kiarie, sowie Johann Neumüller früher als der Mittelburgenländer, dessen Zeit von 1:18,28 Stunden natürlich den Landesmeistertitel in der Allgemeinen Klasse bedeutete, im Ziel an. „Ich bin froh, den Angriff der Jungen abgewehrt zu haben“, freute sich Filz über seinen Fabellauf.

Eine fantastische Leistung boten auch Elmar Heinrich und Paul Mayrhofer bei der 24 Stunden Radchallenge in Kaindorf. Sie absolvierten mehr als 430 Kilometer und belegten die Plätze 29 und 31.