Erfolg als Moralinjektion für TTC Oberpullendorf. Oberpullendorf glückte im letzten Auswärtsspiel der Saison ein 6:1-Sieg.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 22. April 2021 (02:34)
Starkes Wochenende. Florian Schmidt feierte beim 6:1 in Guntramsdorf drei Einzelsiege für seine Oberpullendorfer.
TTC OP, TTC OP

Zweimal mussten die Herren des TTC Oberpullendorf im Mittleren Play-Off der 2. Bundesliga auswärts antreten. Zweimal verließ man als Verlierer die Platte. Das sollte, vielleicht sogar musste, sich in Guntramsdorf ändern. Denn aufgrund des Ausfalls der Nummer eins der Hausherren ging man als Favorit in die Partie. Dennoch gestaltete sich der Anfang schwer. Philipp Patzelt verspielte gegen Marius Mandl eine hohe Führung im ersten Satz und ging in der Folge mit 0:3 unter. Auch seine Teamkollegen Florian Schmidt und Martin Gutschi hatten in ihren Auftaktspielen Mühe, holten aber jeweils knappe 3:2-Siege, womit die brenzlige Situation gelöst wurde.

Zwei starke Auftritte von Schmidt (3:1 gegen Mandl) und Patzelt (3:0 gegen Julius Fellinger) brachten die Oberpullendorfer auf die Siegerstraße. Den „Matchball“ verwertete Martin Gutschi. In einer Woche stehen die ersten beiden Heimspiele in diesem Play-Off und damit auch gleichzeitig die letzten beiden Saisonspiele gegen Innsbruck 2 und gegen Leoben auf dem Programm. „Wir wollen unseren Heimvorteil für weitere Siege nutzen“, so Patzelt.

Ein voller Erfolg in der letzten Sammelrunde am 13. Mai fehlt den Damen des TTC Oberpullendorf noch, um den Titel in der 1. Bundesliga UPO zu holen. Am vergangenen Wochenende feierten Lena Palatin, Kristina Österreicher und Sophie Schuster gegen Amstetten, Triestingtal und Olympic die Saisonsiege Nummer 16, 17 und 18.