Oberpullendorf feierte Doppelpack gegen Wiener Teams. Oberpullendorf 1 feierte zwei wichtige Siege im Kampf um das mittlere Play-Off. Zum Abschluss wartet das Derby.

Von Dietmar Heger. Erstellt am 11. Februar 2021 (01:23)
Gutes Wochenende. Philipp Patzelt konnte bei den zwei Siegen von Oberpullendorf 1 am vergangenen Wochenende insgesamt vier Punkte beisteuern.
zVg

Der Druck für Oberpullendorfs Herren vor den Begegnungen mit den beiden Wiener Teams Sportklub/Flötzersteig und Alt Erlaa war enorm. Schließlich ging es gegen die beiden Nachzügler um wichtige Punkte für den Einzug ins mittlere Play-Off und damit der Entledigung aller Abstiegssorgen.

Die Samstag-Partie gegen Sportklub/Flötzersteig begann dann aber alles andere als nach Wunsch. Philipp Patzelt und Martin Gutschi mussten ihre Auftaktspiele verloren geben, doch Florian Schmidt hielt sein Team damit im Rennen. Im zweiten Durchgang überzeugten alle drei Oberpullendorfer. Das Resultat war eine 4:2-Führung. Schmidt und Patzelt machten im dritten Durchgang den Deckel auf das Spiel. Endstand: 6:3.

Auch am Sonntag musste man gegen Alt Erlaa einem Rückstand hinterherlaufen. Erstmals konnten die Hausherren zum 3:3 ausgleichen. Beim Stand von 4:4 stieg die Spannung beim Duell zwischen Philipp Patzelt und Ugljesa Lukic auf den Siedepunkt.

Der Mittelburgenländer setzte sich mit 3:2 durch und sorgte für die erste Führung. Im abschließenden Doppel gelang Schmidt/Patzelt ein überzeugender 3:0-Erfolg, womit weitere wichtige Punkte eingefahren werden konnten. Denn fix im mittleren Play-Off steht man trotz drei Siegen und einem Remis aus den letzten vier Heimspielen noch nicht. „Die Tabellenkonstellation ist weiterhin total eng“, weiß Philipp Patzelt. Am Samstag um 15 Uhr trifft man im Derby auswärts auf Neusiedl. „Nur mit einem Sieg schaffen wir es aus eigener Kraft ins mittlere Play-Off. Man muss daher nicht nach unseren Zielen für dieses Spiel fragen“, gibt Patzelt klar die Marschrichtung vor.