Oberdorf zieht Notbremse – Szabo Spielertrainer!. Nach nur einem Sieg und nur fünf Punkten in der Rückrunde, stellt Oberdorf Trainer Günter Rosenkranz frei.

Von David Marousek. Erstellt am 02. Mai 2019 (18:10)
Günter Rosenkranz und der ASKÖ Oberdorf gehen seit Dienstag getrennte Wege
Daniel Fenz

Mit hohen Zielen ist Oberdorf in die Rückrunde gestartet. „Wir wollen nun die Punkte machen, die wir im Herbst liegen haben lassen“, erklärte Pressesprecher Marco Baldasti damals gegenüber der BVZ. Mit dem kroatischen Duo Luka Visic und Vinko Delic holte der Traditionsklub gleich zwei starke Legionäre von Ligakonkurrent Kukmirn. Die Ergebnisse blieben aber aus und nun sah sich der Verein gezwungen etwas zu ändern.

Die Oberdorfer trennten sich am vergangenen Dienstag von Cheftrainer Günter Rosenkranz. „Wir sind im Guten auseinander gegangen, mussten aber handeln. Der Trainer ist nun mal das schwächste Glied in der Kette“, erklärte Baldasti den Abgang. Direkt übernommen hat Ingomar Szabo, der nun als Spielertrainer agieren wird. „Er hat bereits am Dienstag das Training geleitet“, führt Baldasti weiter aus. Unterstützt wird er dabei von Sektionsleiter Wolfgang Halper.

Was sich der Verein davon erhofft und was der neue Spielertrainer dazu sagt, lesen sie in der kommenden Ausgabe der BVZ.