Zweite Auflage mit starkem Teilnehmerfeld. „Gutes bewahren und punktuell verfeinern“: Unter diesem Motto geht am Sonntag der Lauf in Sulz über die Bühne.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 20. September 2017 (01:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Großer Andrang erwartet. Die zweite Auflage des Güssinger Wasserlaufes soll auch heuer wieder ein großer Erfolg werden.
BVZ, Daniel Fenz

Der Güssinger Wasserlauf findet am Sonntag zum zweiten Mal statt. In den Jahren 2014 und 2015 veranstaltete Güssinger mit dem ÖAMTC die österreichischen Straßenmeisterschaften im Radfahren. Im darauffolgenden Jahr 2016 war Zeit für etwas Neues.

Güssinger ist Sponsor vieler Laufveranstaltungen im Raum Wien, Niederösterreich und dem Burgenland und wagte voriges Jahr den Schritt, selbst als Ausrichter aufzutreten. Mit knapp 2.170 Teilnehmern und zahlreichen Zusehern, war die Premiere ein voller Erfolg.

„Gutes Bewahren und punktuell verfeinern“

„Gutes Bewahren und punktuell verfeinern“ lautet das Motto für die zweite Auflage am Sonntag. Für die Junioren gibt es eine eigene Wertung, die Kinder werden von den Footballern der Fürstenfeld Raptors auf der Strecke begleitet. Damit niemand verloren geht, fährt ein Triathlet mit einem Dreirad und großem Korb als Schlussfahrer die Strecke ab.

Zu Redaktionsschluss waren schon 20 Prozent mehr Starter als im Vorjahr angemeldet. Geschäftsführer Stefan Lehrmayer und sein Team erwarten 430 Läufer in Sulz. Die BVZ als Medienpartner ist auch heuer mit einem eigenen Stand vertreten. Der zweite Wasserlauf soll auch diesmal zu einem großen Highlight avancieren.