„Wein-Derby“ ruft: SVDS gegen SVH!

Wenn der SV Deutsch Schützen am Samstag auf den SV Hannersdorf trifft, zittern im Pinkatal die Weinstöcke.

Erstellt am 10. September 2021 | 02:11
440_0008_8174258_owz36max_sport_2bsued_deutschschuetzen.jpg
Das letzte Derby gewann der SVDS mit Andi Wallner 3:0 – wie geht es diesmal aus?
Foto: Fenz

Es ist wieder soweit, es ist wieder an der Zeit: Der SV Deutsch Schützen empfängt den SV Hannersdorf. Vor allem für die Deutsch Schützer, die sonst eher „derby-arm“ durch die Klasse gehen, ein Duell, dem man gerne entgegenblickt, wie Pressesprecher Georg Pehr erklärt, kommt mit dem SVH doch der Wein-Nachbar über den Eisenberg auf den Schützer Sportplatz.

So viele Gemeinsamkeiten man abseits des Platzes teilt, so wenig sind es aktuell auf diesem – zumindest, was die Tabellensituation angeht, trennen die Teams „Welten“: Hannersdorf steht, nach starken Leistungen und drei Siegen in den letzten drei Spielen (gegen Zuberbach, Kirchfidisch und Schachendorf), mit zwölf Punkten auf Platz zwei, der SVDS mit derer fünf auf Rang sieben. Während die Heimischen also „endlich“ den zweiten Saisonsieg einfahren, damit die Liga aufmischen und nicht nur die Weinstöcke zum Zittern bringen wollen, sind die Gäste auf Fortsetzung ihrer Siegesserie gepolt. Obmann Matthias Konrad sieht die Voraussetzungen dafür gegeben: „Es hat jeder seine Position in der Mannschaft gefunden, wir befinden uns mittlerweile auch auf einem guten Kraftniveau.“

Anpfiff zum Nachbarschaftsduell ist am Samstag, um 16.30 Uhr, geleitet wird das Hinrundenabschlussspiel von Schiedsrichter Karl Lang.