Patrick Weber: „Ich fühle mich wohl“. Der ASV St. Martin/Raab konnte zuletzt mit fast allen seiner Spieler verlängern. Einer davon ist auch Goalie Patrick Weber.

Von David Marousek. Erstellt am 24. Mai 2020 (01:22)
Neue sportliche Heimat. Patrick Weber, der in seiner Karriere schon einige Stationen hinter sich hat, fühlt sich beim ASV St. Martin sehr wohl. So verlängerte er auch seinen Vertrag.
Marousek

Der im letzten Sommer in die 2. Liga aufsteigende ASV St. Martin bereitet sich auch in der fußballfreien Zeit auf einen etwaigen Start im Herbst vor. Nun konnte die frohe Kunde vermeldet werden, dass alle Österreicher bleiben werden. „Alle einheimischen Spieler sagten uns zu“, freut sich der Sportliche Leiter Edwin Janosch. Verlängert hat dabei auch Winter-Neuzugang Patrick Weber, der eigentlich nur bis Sommer unterschrieben hatte und zuvor beim SV Deutsch Kaltenbrunn das Tor hütete. Der Goalie meinte gegenüber der BVZ dazu: „Ich fühle mich in St. Martin sehr wohl, der Verein bemühte sich im letzten Sommer schon sehr um mich, ehe es im Winter dann mit einem Transfer klappte.“

Der Kader solle sowieso komplett zusammenbleiben. Einzig nach einem Sechser wird noch gesucht. „Wir hoffen da auf eine steirische Lösung“, so der Verantwortliche Janosch. Anfang Juni möchte man mit dem Training beginnen, vorerst zweimal wöchentlich und natürlich unter Einhaltung der strikten Auflagen der Bundesregierung.