Oberwart

Erstellt am 05. Oktober 2018, 09:46

von Daniel Fenz

Gunners gewannen ihr Auftaktspiel gegen Wels. Die Oberwarter Mannschaft mit Headcoach Horst Leitner kontrollierte das Auftaktspiel der heurigen Saison in der Admiral Bundesliga vom ersten Viertel an.

Die Welser wurden durch die aggressive Verteidigung zu zahlreichen Fehlern gezwungen. Oberwart fand schnell in den Wurfrhythmus, die Gunners-Spieler trafen nach Belieben.

Zur Pause lagen die Gäste bereits mit 20 Punkten zurück (50:30), im dritten Viertel verkürzten sie kurzfristig auf 44:57. Trotz des kurzen Einbruches in diesem Viertel gewannen die Südburgenländer deutlich mit 89:64 und feierten den ersten Saisonsieg. Hayden Lescault kam in seinem ersten ABL-Spiel auf 24 Punkte und 12 Assists.

Headcoach Horst Leitner war zufrieden: „Es war ein schwieriges Spiel. Wir haben aber sehr gut hinein gefunden. Wels ist mit Sicherheit kein schlechtes Team. Speziell am Rebound haben sie uns vor eine Herausforderung gestellt. Meine Mannschaft hat aber gut zusammengehalten und ließ sich nicht aus dem Rhythmus bringen.“

Guard Hayden Lescault freute sich mit dem Team über den Erfolg: „Wir sind mit viel Druck in die Partie gestartet. Unsere Verteidigung war der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben viele Optionen im Angriff, die nur schwer zu verteidigen sind.“

UNGER Steel Gunners Oberwart – Raiffeisen Flyers Wels 89:64 (25:12, 50:30, 68:49)

Scorer: Lescault 24, Mikutis 18, Wolf 13 bzw. Lamesic 16, Jonsson 14, Spruill 10