Gunners brennen auf Sieg gegen Wels

Bevor die Unger Steel Gunners Oberwart am Sonntag, 7. März, das Finalspiel im Basketball Austria-Cup bestreiten, treffen sie heute, Mittwoch (3. März), um 19 Uhr in der Sporthalle Oberwart auf die Raiffeisen Flyers Wels.

Erstellt am 03. März 2021 | 09:56
Gunners Oberwart - Kapfenberg Bulls
Foto: Daniel Fenz

Das Ziel für die Truppe rundum Headcoach Horst Leitner ist klar, man möchte an die gute Leistung gegen Kapfenberg anschließen und den zweiten Sieg in der Platzierungsrunde erzielen.

Gegen die Oberösterreicher haben die Südburgenländer noch mehr als eine Rechnung offen, denn die Welser siegten in beiden Begegnungen im Grunddurchgang der Superliga.

"Wels ist das Team, das ligaweit mit dem größten Aufwand und mit sehr hoher Intensität spielt. Wir müssen damit klug umgehen und sehr diszipliniert sein, nur dann werden wir gewinnen", erklärt Headcoach Horst Leitner.

Spieler Quincy Diggs meint dazu: "Nach einer unglücklichen Niederlage gegen Kapfenberg müssen wir zurück kommen und gegen Wels siegen. Ein Erfolg vor dem Cupfinale würde uns einen enormen Schub geben. Um zu gewinnen, müssen wir uns an den Gameplan des Headcoaches halten."

Ex-Gunner im Aufgebot der Welser Mannschaft
Im Aufgebot von Wels wird Ex-Gunners-Spieler Benjamin Blazevic stehen, womit das Spiel noch mehr an Brisanz erhält. Allerdings fällt sein Bruder Stefan Blazevic bei den Oberwartern bis zum Saisonende nach einem Kreuzbandriss aus, es kommt zu keinem geplanten Brüderduell. Bei den Gunners fehlt weiterhin Renato Poljak aufgrund einer Knöchelverletzung.

Links: Gunners Oberwart / Superliga-Basketball Austria