Kein Abgang mehr beim SV Oberwart?

Erstellt am 26. November 2022 | 02:28
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8531869_owz47dani_sport_burgenlandliga_oberwart.jpg
Möglicher zweiter Abgang. Nach Daniel Haring, den es sicher zum Liga-Konkurrenten aus Schattendorf zieht, könnte auch Zweier-Goalie Mark Pataki den Traditionsverein verlassen. Dieser äußerte seinen Wunsch gegenüber der Vereinsführung, die sich demnächst damit befassen will. Ausgang? Offen!
Foto: Patrick Bauer
Beim SV Oberwart will man seinen Kader bis auf kleinere Veränderungen beisammen halten.
Werbung

Als „alles völlig ruhig“ stufte der Oberwarter Sportkoordinator Peter Lehner den Status quo beim aktuellen Burgenlandliga-Zweiten ein.

So kam die Mannschaft in der Vorwoche kurz noch einmal zusammen und wird demnächst auch ins Heimtraining starten. Dazu bietet man auch in der Sporthalle Einheiten auf freiwilliger Basis an, die die längere Pause bis zum Vorbereitungsstart Mitte Jänner sinnvoll überbrücken sollen.

Kadertechnisch will man seine Elf mit wenigen Ausnahmen beisammen halten. Fix gehen wird Daniel Haring (Schattendorf), für den man sich nach einer Ergänzung umsieht.

Möglich ist auch ein Abgang von Zweier-Tormann Mark Pataki. Dieser strebt einen Wechsel an, wobei es einen Ersatz bräuchte.

„Ich hoffe, dass kein Abgang mehr dazukommt“, so Lehner, der aktuell auch auf der Suche nach einem neuen U16- und U23-Trainer ist. Dort sieht es indes gut aus.