Kommt nun Anze Kosnik für Kozak?

Die Allhauer „Lebensversicherung“ Michal Kozak verabschiedet sich nach Sauerbrunn – dafür will man Anze Kosnik unbedingt.

Erstellt am 26. November 2021 | 02:24
Kommt nun Anze Kosnik für Kozak?
Abschied aus Markt Allhau. Der gebürtige Slowake Michal Kozak, der in den letzten vier Jahren für den UFC auf Torejagd ging, wird den Burgenlandligisten über den Winter verlassen. Seine neue Station dabei? Der Liga-Konkurrent aus Bad Sauerbrunn.
 
Foto: Foto: D. Fenz

Beim UFC Markt Allhau bleibt die Zeit nach dem letzten Saisonspiel weiter intensiv. Angesichts des recht komfortablen Tabellenstandes – Platz acht, 18 Punkte und zehn Zähler Vorsprung auf den Vorletzten aus St. Margarethen – ist es doch ungewöhnlich, dass innerhalb des Kaders so viel Bewegung herrscht. So sind die Abgänge von Nikola Petric und Milan Kostic fix. Zu diesen wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Marin Glavas gesellen und sicher gehen wird auch Angreifer Michal Kozak. Anders als bei den drei Erstgenannten hätte man den slowakischen Stürmer gerne behalten, aber aufgrund seiner Verdienste rund um den UFC, lässt man ihn Richtung Liga-Konkurrent Bad Sauerbrunn ziehen. Schweren Herzens, wie Pressesprecher Ewald Musser erklärte: „Michal war in den letzten Jahren unsere Lebensversicherung und er nahm immer sehr viel auf sich.“ Vor allem die weite Anreise aus seiner Heimat war dabei ein Grund für den Wechsel. „Man muss es auch verstehen. Dieses halbe Jahr wäre noch schön gewesen, aber er meinte auch, dass wir in einer guten Position seien und uns nach unten wohl nichts mehr passieren könne“, so Musser. Schon in der Vorwoche startete die Suche nach einem Ersatz. Dieser könnte es in sich haben, denn an Ex-Pinkafelder Anze Kosnik, der in der Vorwoche vom SCP verabschiedet wurde, zeigt man sich schwer interessiert. „Wir sind schon länger mit ihm in Kontakt.“