Südburgenland hofft auf die ersten Punkte

Die Frauen des FC Südburgenland empfangen beim ersten Heimspiel der Saison am Samstag, 13 Uhr, FK Austria Wien.

Erstellt am 10. September 2021 | 08:52
Frauen - FC Südburgenland
Südburgenlands Frauen hoffen auf die ersten Punkte im Heimspiel gegen Austria Wien.
Foto: NÖN/Wolfgang Wallner

Der FC Skiny Südburgenland erlebte vorige Woche beim 0:14 gegen St. Pölten einen Nachmittag zum Vergessen. Nach der höchsten Niederlage in der Vereinsgeschichte wartet nun im ersten Saisonheimspiel in Mischendorf am Samstag (13:30 Uhr) mit dem FK Austria Wien der nächste harte Gegner auf das Team von Maximilian Senft und Benjamin Posch.

Die Austria wiederum konnte mit dem Last-Minute-Erfolg gegen Neulengbach einen Fehlstart abwenden und will jetzt nachlegen. Im bislang letzten Aufeinandertreffen bissen sich die Violetten aber an der Defensive der Südburgenländerinnen die Zähne aus und kamen über ein 0:0 nicht hinaus.

"Unterstützung ist sicher groß"

Chefcoach Maximilian Senft meint zum ersten Heimspiel: "In Mischendorf ist die Unterstützung sicher groß. Darauf freuen wir uns.“ Positiv sah der „Chef“ auch die ersten Wochen seiner Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner von der HAK Stegersbach. „Ich bin froh, über die gute Zusammenarbeit mit Joachim Steiner.“

Spielplan der 3. Runde