Bernhard Müller ist neuer Chef in Oberdorf

Bernhard Müller ist ab sofort Trainer beim ASK Oberdorf und soll den Umschwung reinbringen.

Erstellt am 14. November 2021 | 02:47
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8228295_owz45david_sport_oberdorf_bernhardmuell.jpg
Eine neue Zeitrechnung. Nach dem Ende von Johannes Sauhammel, der nun in Heiligenbrunn Thema sein soll, fand man in Oberdorf schnell einen Nachfolger. Dieser heißt Bernhard Müller (m.), der die Funktionärsriege schon länger mit seinem Trainer-Tun in der jüngeren Vergangenheit beeindruckte.
Foto: ASK Oberdorf

Ein alter Bekannter schwingt ab sofort das Zepter beim ASK Oberdorf: Bernhard Müller! „Ich kenne ihn schon länger. Wir hatten ihn des Öfteren am Schirm“, erklärte der Sportliche Leiter Marco Baldasti. Vor allem die Leistungen 2017 in Jabing hätten den Verein schwer beeindruckt: „Das hat uns fasziniert.“

Mit Müller sei man sich schnell einig geworden. Jetzt wolle man dem Trainer natürlich auch etwas bieten. Was genau, ist noch nicht klar. Fest steht nur: Ein Ersatz für Ingomar Szabo muss her. „Das hat oberste Priorität“, so Baldasti. Der Kapitän und Führungsspieler wurden am vergangenen Wochenende noch einmal vom Verein verabschiedet.