Güssinger & Jennersdorfer Kicker sagen leise "tschüss". Beim SV Güssing wird Kapitän Philipp Lang seine Laufbahn beenden, in Jennersdorf hört derweil der „Capitano“ auf.

Von Patrick Bauer. Erstellt am 18. Mai 2020 (02:34)

Es hätte sicher ein schöneres Ende der sportlichen Karriere gegeben. Das Coronavirus verhinderte aber ab Mitte März eine Fortsetzung der Saison und so müssen sich zwei Größen der vergangenen Jahre durchs Hintertürchen verabschieden. Der Güssinger Kapitän Philipp Lang, der noch 2019 die 300-Pflichtspiel-Marke für den GSV erreichte, wird wie auch sein ehemaliger Schulkollege im BORG Güssing und langjähriger (fußballerischer) Konkurrent Patrick Sinkovics, seine Laufbahn beenden.

Sinkovics stand in den letzten Jahren wie kaum einer für den UFC Jennersdorf, war wie Lang, viele Jahre Kapitän und Führungskraft. Über den Sommer ist es nun vorbei. „Ich hoffe, dass er als Teilzeitkraft erhalten bleibt“, so UFC-Trainer Martin Sitzwohl über den „Capitano“, der dem UFC immer eng verbunden bleibt.

Das gilt auch für Philipp Lang. Dieser wird weiter im Vorstand des SV Güssing werkeln und der Reserve aushelfen, sofern es die Pflichten als Jungpapa erlauben. So bleibt als Fan an diese beiden ehrlichen und tollen Kicker nur Danke zu sagen. Und auf bald!