Tigers Stegersbach durften bei BSO-Cristall-Gala jubeln. Obmann Andreas Freiberger und Co. durften jubeln: Die Tigers setzten sich vor dem FC Donald und Schwarzach durch.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 15. November 2017 (01:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7094107_owz46dani_sport_ehrung_gus_tigersb.jpg
Präsentierte die Urkunde und den BSO-Kristall. Andreas Freiberger, Obmann der Tigers Stegersbach (Mitte) war stolz auf die Auszeichnung. Sie dient als enormer Ansporn für weitere erfolgreiche Jahre.
BVZ, zVg/BSO/RGE-Media

Die Österreichische Bundessportorganisation lädt seit 19 Jahren im Rahmen der „BSO-Cristall-Gala“ im Studio 44 – Haus der Lotterien – zur Ehrung ein. Dabei werden Menschen, die ihre Zeit, ihr Engagement und ihre Kompetenz überwiegend ehrenamtlich in den Dienst des Sports stellen, vor den Vorhang geholt.

Fachjury sorgte für die große Überraschung

Unter den Titelträgern des Jahres 2017 befindet sich mit den Tigers Stegersbach die Mannschaft aus dem Südburgenland. Österreichs erfolgreichster Inline-Skaterhockey-Verein wurde im Vorfeld von einem Publikumsvoting unter die Top-Drei der Vereine gewählt. Die Vertreter von Stegersbach waren ebenfalls für die Gala-Nacht geladen. Eine Fachjury setzte das Endranking fest, die Sieger wurden erst direkt bei der Ehrung bekannt gegeben.

„Dass es bei der Galanacht zum Sieg in der Kategorie Top-Sportverein 2017 kam, war im Vorfeld nicht abzusehen aufgrund der starken Konkurrenz eigentlich nicht zu erwarten“, freute sich Obmann Andreas Freiberger über die Auszeichnung. Er meinte abschließend: „Sie stellt den absoluten Höhepunkt im Jubiläumsjahr der 20-jährigen Vereinsgeschichte dar.“ Es ist eine ganz besondere Ehre für den gesamten Verein und seine unzähligen Helfer und Unterstützer. „Der Weg der Tigers wird bestätigt, diese Auszeichnung dient sicher als enormer Ansporn für viele weitere erfolgreiche Jahre.“