Felix Schmidt hat „Titel“ auf der Liste. Für den jungen Stegersbacher Felix Schmidt wird es demnächst ernst: Er soll eine prägende Rolle einnehmen.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 27. November 2019 (01:00)
Aufwärtstrend. Auf Felix Schmidt ruhen bei den Tigers sehr viele Hoffnung. Der Weg für eine erfolgreiche Zukunft ist für Schmidt vorgezeichnet.
Tigers

Gerade einmal volljährig geworden, hat der 18-jährige Felix Schmidt in seiner noch jungen sportlichen Karriere schon einiges erlebt. Bei den Tigers, die die Bundesliga in der Vorsaison dominierten, dann aber im Endspiel um die Österreichische Meisterschaft an Linz scheiterten, war er genauso mit dabei, wie beim Europapokalfinale in Essen, wo er gar das zwischenzeitliche 1:0 gegen die Hausherren erzielte und sein Können erstmals unter Beweis stellte. Weiterer Höhepunkt: die Teilnahme an der U19-Europameisterschaft, wo er die Mannschaft als Kapitän anführte. Zuletzt war er bei der U19 in der Landesliga tätig, wo er zum Topscorer der Liga mutierte. Dort fällt er 2020 aus dem Kader heraus und will in der Bundesliga mehr als nur Fuß fassen. „Auf meiner ‚to-do-Liste‘ steht ganz klar der Meistertitel. Den wollen wir uns nach dem verlorenen Finale zurückholen“, erklärte Schmidt der BVZ.

Selbstredend, dass auch das Nationalteam ein großes Thema für Schmidt bleibt. Dort führt seit diesem Jahr Trainer Maciej Postek das Zepter, der den Tigers-Akteur natürlich auch auf der Rechnung hat. Der große Traum ist aber ein internationaler Titel. Wie damals in Essen, wo man knapp scheiterte und Schmidt mittendrin bei den Großen war.