Online zum Fitnesstrainer. Das WIFI bietet in Kooperation mit dem BFV einen Online-Lehrgang an – und die BVZ verlost dafür einen Kursplatz.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 21. April 2020 (04:53)
Symbolbild
themorningglory/Shutterstock.com

Um in Zeiten von Home-Office und Home-Learning auch auf die Bedürfnisse der Sportwelt einzugehen, hat das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) in Kooperation mit Burgenlands Fußballverband (BFV) einen Diplomlehrgang zum Fitnesstrainer als Online-Kurs entwickelt. Institutsleiter Harald Schermann: „Diese Ausbildung richtet sich an sportliche Personen, die die Zeit zu Hause nutzen und ihr Fitnesstraining auch gleich mit einer Berufsausbildung verbinden wollen.“

Geboten werden das Weitergeben von fundiertem Fachwissen, etwa in den Bereichen Ernährung, Anatomie, allgemeine und spezielle Trainingslehre, Gesundheitstheorie, Entspannungs- und Mentaltraining oder Präsentation und rechtliche Grundlagen. „Die Inhalte des Diplomlehrgangs werden ausschließlich über Online-Präsenzkurse vermittelt. Im Selbststudium soll zu Hause ein Trainingstagebuch geführt werden.“

Teilnehmen können alle Sportinteressierten, die diese Nische gleich als Berufsausbildung nutzen wollen. Das gilt freilich auch für die große Kicker-Riege. BFV-Präsident Gerhard Milletich: „Das ist die perfekte Maßnahme für unsere Fußballer. Sie forcieren ihre eigene Fitness und machen gleichzeitig noch eine berufliche Weiterbildung. Jeder, der sportinteressiert ist, kann dann sein Wissen im Sportverein, bei Wellnesshotels oder auch als selbstständiger Trainer umsetzen.“ Die Dauer der Ausbildung zum Diplomierten Fitnesstrainer beträgt fünf Wochen und beinhaltet Theorieteile sowie praktische Trainingseinheiten. Für spezielle Personengruppen sind auch Förderungen möglich.

Infos: 05 90 907-5217 oder auf www.bgld.wifi.at/elearning