Abschiebung verhindert: Sonny bedankt sich. Mit vereinten Kräften konnte die Abschiebung des Oberschützer Nachwuchstrainers Emad Sonny verhindert werden.

Von Maximilian Wiesler. Erstellt am 11. Januar 2021 (00:28)
Ende gut, alles gut. Emad Sonny (l.) kann auch in Zukunft mit seinen U8-Kids, die er gemeinsam mit UFC-Cheftrainer Gerhard Wolfger (m.) betreut, die Nachwuchsmeisterschaft rocken.
UFC Oberschützen

„Mir fehlen die Worte!“ Emad Sonny, U8-Trainer beim UFC Oberschützen, steht die Freude förmlich ins Gesicht geschrieben. Dem Iraker, dem die Abschiebung drohte (die BVZ berichtete), wurde unmittelbar vor Weihnachten vom Bundesverwaltungsgericht Innsbruck das Bleiberecht für Österreich zugesprochen. Kurz darauf trudelte der positive Bescheid „endlich“ bei ihm ein. „Die Aufenthaltsberechtigung gilt für ein Jahr. Sie kann mittels einfachen Ansuchens zunächst jeweils für ein weiteres Jahr, später auch für einen größeren Zeitraum, verlängert werden“, heißt es im Schlussstatement der Petition, die der Verein „Miteinander in Oberschützen“ Mitte November gestartet hat, um auf die Situation aufmerksam zu machen.

Hilfe auch über die Dorfgrenzen hinaus

Diese ging durch die Decke: Über 600 Unterstützer fanden sich, zusätzliche mündliche und schriftliche Zusagen exklusive! „Unsere Hoffnungen wurden bei Weitem übertroffen.“ Das Maximum des Möglichen wurde erreicht, die Unterstützungserklärungen erbrachten den erforderlichen Nachweis für Sonnys soziale Integration. Er bedankt sich bei allen, die ihm geholfen haben. „Speziell bei Erik Barnstedt, Gerlinde Körper, UFC-Trainer Gerhard Wolfger, Ingrid Ulreich, Klaus Ulreich, Willi Hutter, den Familien Böhm und Glatz, bei der Diakonie und den Vertretern der Gemeinde Oberschützen.“ Sowie beim Sportverein und der Spielgemeinschaft AVITA Therme, den Kindern und deren Eltern. Nachsatz: „Falls ich jemanden vergessen habe, bitte ich um Entschuldigung.“ Nach fast fünf Jahren des Wartens kann Sonny jetzt aus der Bundesbetreuung entlassen werden, eine eigene Wohnung beziehen und eine Arbeit annehmen. Und auch der UFC Oberschützen atmet auf, denn Sonny ist ein wichtiges Mitglied im Vereinsleben. So kann 2021 starten.