BFV-Cup: Erster Viertelfinalist steht fest!. Vorgezogenes Achtelfinal-Duell zwischen Neusiedl und Deutschkreutz brachte knappen Sieg für den NSC.

Von Bernhard Fenz. Erstellt am 04. Oktober 2017 (10:17)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sascha Steinacher (l.) schoss den SC Neusiedl am See zum Sieg in Deutschkreutz. Foto: BVZ
BVZ

Im vorgezogenen Achtelfinal-Duell zwischen BVZ-Burgenlandligist Deutschkreutz und Ostliga-Klub Neusiedl/See setzte sich am Ende der Favorit aus dem Nordburgenland mit 4:3 durch.  Allerdings war es für die Mannschaft von Trainer Gerhard Gmasz ein hartes Stück Arbeit, ehe seine Mannschaft im Mittelburgenland noch die Zügel in die Hand nehmen konnte.

3:0 führten die Gastgeber bereits nach 36 Minuten durch Tore von Goran Erseg (25., 36.) und Manuel Steinwendter (12.), ehe Julian Salamon (39.) und Patrick Kienzl (44.) noch vor der Pause verkürzen konnten.

Kurz nach Wiederbeginn gelang Kienzl dann aus einem Freistoß der Ausgleich zum 3:3 (47.), ehe dann Sascha Steinacher in Minute 84 den Spieß zugunsten des NSC umdrehen konnte. Somit bleibt der Titelverteidiger aus Neusiedl im Rennen.

Die restlichen Begegnungen des BFV-Raiffeisen-Cup-Achtelfinales werden am 26. Oktober ausgetragen, beschlossen wird die Runde der letzten 16 dann am 12. November.

Das Achtelfinale im Detail:

Bereits gespielt:

  • Deutschkreutz – Neusiedl/See 3:4 (3:2)  

Noch ausständig:

  • 26.10., 11 Uhr: Horitschon – Eltendorf
  • 26.10., 15 Uhr: Wallern – Siegendorf
  • 26.10., 15 Uhr: Neuberg - Stegersbach
  • 26.10., 15 Uhr: SK Pama – Wimpassing (eine Verschiebung aufgrund der ÖFB-Cup-Partie Wimpassing – WAC ist hier sehr wahrscheinlich)
  • 26.10., 15 Uhr: Rotenturm - Kohfidisch
  • 26.10., 15 Uhr: Lockenhaus - Pinkafeld
  • 12.11., 15 Uhr: FSG Oberpetersdorf/Schwarzenbach - Parndorf