Erste Personalrochaden beim SV Oberwart. Während Lauro Sifkovits und Tormann Felix Csencsits den Burgenlandligisten im Sommer verlassen werden, wird im Gegenzug Lukas Kantauer im Informstadion aufschlagen.

Von Patrick Bauer. Erstellt am 07. Mai 2021 (04:47)
Top-Stürmer verpflichtet. Lukas Kantauer (in grün) war für viele Vereine eine Option – er geht zum SVO.
BVZ

Abgang. Wohin es Felix Csencsits zieht, blieb noch unbekannt.
BVZ

Langsam aber sicher geht es ans Eingemachte. Nach der zweiten Saison-Annullierung in Folge, die vor etwas mehr als zehn Tagen publik wurde, gibt es für die Vereine zumindest erste Richtlinien. So soll ab 19. Mai wieder gemeinsam trainiert werden können, während der Start der Spielzeit 2021/22 für das erste August-Wochenende datiert wurde. „Wir wollen dann auch direkt am 19. Mai starten“, sagt Oberwarts Sportkoordinator Peter Lehner, der aber noch leichte (Corona)-Fragezeichen angesichts des doch recht frühen Start-Termins hat.

Klar ist rund ums Informstadion, dass man seinen Kader adaptieren wolle. Der Plan sieht zur neuen Saison nämlich vor, ganz oben mitzuspielen. Dafür holte man schon im vergangenen Winter mit Florian Hotwagner einen neuen Cheftrainer und zudem schlugen im Winter mit AKA-Talent Marc Kögl, Tormann Tobias Bencsics und Innenverteidiger Laszlo Sütö drei neue Kicker auf. Diese werden dem SVO auch sehr wahrscheinlich erhalten bleiben. Ganz anders zu etwa Tormann Felix Csencsits. Dieser wechselte im Vorjahr aus Eberau in die Bezirkshauptstadt und bricht seine Zelte nun schon wieder ab. „Wir wollten mit dem Tormann-Duo Csencsits und Bencsics in die neue Saison gehen, aber Felix teilte uns relativ früh mit, dass er gehen will. Das tut uns leid, weil wir mit ihm geplant haben“, so Lehner, der sich nun auf die Suche nach einem Ersatz bemühen muss: „Klar ist, dass wir unseren Weg weitergehen wollen. Zudem haben wir in Tobias vollstes Vertrauen.“

Die Heimat im Blick. Lauro Sifkovits (r.) könnte es zurück zum USV Rudersdorf ziehen.  
Bauer/Prader

Der zweite Abgang betrifft Lauro Sifkovits. Dieser kam zu einem ähnlichen Zeitpunkt wie Csencsits und war zuvor in Rudersdorf tätig. Das ist auch seine wahrscheinliche Rückkehr-Option. Lehner: „Wir hätten ihn gerne in unserem Gesamt-Konstrukt mit der 1b in Rotenturm behalten, aber es war doch ein unbefriedigendes Jahr für ihn.“

Fixen Zugang gibt es derweil auch schon, denn Neuberg-Stürmer Lukas Kantauer wird den SVO verstärken. „Wir haben schon im Vorjahr telefoniert und Lukas ist für jeden Verein im Südburgenland interessant.“ Gehen könnte so noch Christopher Feiner, den es wahrscheinlich zum SC Burgau zieht.