29. Neusiedler See Radmarathon abgesagt

Erstellt am 07. Oktober 2020 | 16:23
Lesezeit: 3 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Neusiedl2
Foto: www.sportshot.de
Der 29. Neusiedler See Radmarathon am 25. Oktober 2020 sowie die Tags zuvor geplanten Zeitfahr- und Laufbewerbe werden aufgrund der Corona-Pandemie nun leider doch nicht stattfinden können.
Werbung

„Wir hatten bereits Anfang August ein COVID Präventionskonzept für das Marathonwochenende erarbeitet und an die Gesundheitsbehörde abgegeben. Die Regulierungen in letzter Zeit wurden so oft geändert, wir bekamen das erste Feedback auf unser Konzept erst während der ersten Verhandlungsrunde mit der Behörde. Aufgrund dessen mussten wir unser Konzept in den letzten 1,5 Wochen vollständig überarbeiten", sagt Organisator Johannes Hessenberger. 

Alle Teilnehmer hätten "COVID-19"-Test benötigt

Dazu kam, dass alle Teilnehmer einen COVID Test abgeben hätten müssen, um über die ungarische Grenze fahren zu dürfen. Um dies zu umgehen, hatten wir eine sehr attraktive alternative Route sowie mit Breitenbrunn einen zweiten Start- und Zielort gefunden. Es kamen jedoch während dessen immer wieder neue Hürden.

"Zuletzt hatten wir auch noch die notwendigen Sicherungsmaßnahmen bekommen. Eine weitere wesentliche Erschwernis stellte die Tatsache dar, dass es für Teilnehmer aus den Nachbarländern sehr schwierig wurde nach Österreich zu reisen bzw. zurück in ihr Heimatland. Deshalb mussten wir uns nun doch dazu durchringen, den Marathon, der einer von wenigen in diesem Jahr gewesen wäre, abzusagen. Das Zeitfahren am Samstag und die Laufbewerbe hätten wir aus wirtschaftlichen Gründen nicht alleine durchführen können“, so der Organisator.

Neusiedl1
Foto: www.sportshot.de

Im nächsten Jahr soll der 29. Neusiedler See Radmarathon samt der Zeitfahr- und Laufbewerbe am 2. und 3. Oktober 2021 über die Bühne gehen. Alle bisher angemeldeten Teilnehmer können sich bis 31. Dezember 2020 entscheiden, ob sie auf den neuen Termin umgebucht werden oder ob sie ihr Startgeld zurücküberwiesen bekommen wollen.

„Wenn sie sich entscheiden, beim 29. Neusiedler See Radmarathon oder dem Mörbischer Zeitfahren sowie den Laufbewerben dabei zu sein, werden wir sie nach dem 31. Dezember 2020 automatisch umbuchen. Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn uns viele treu bleiben und sich für den neuen Termin entscheiden. Wir haben uns auf den Termin Anfang Oktober festgelegt, da das ursprüngliche Datum Ende April aus jetziger Sicht zu planungsunsicher ist. Wir wollen nicht noch einmal verschieben bzw. absagen müssen."

Allen, die heuer schon ihr Quartier in Mörbisch oder Umgebung gebucht haben empfiehlt die Organisationsleitung trotzdem ein entspanntest Herbstwochenende am Neusiedler See. Das "HILL Racingteam" mit Leo Hillinger & Friends plant bei entsprechenden Wetterbedingungen eine Saisonabschlussfahrt an diesem Wochenende. "Vielleicht treffen wir uns ja“, hofft Hessenberger.