Tschürtz will Nationalstadion im Burgenland. Überlegungen, wonach das neue Fußball-Nationalstadion auch außerhalb Wiens entstehen könnte, kann der burgenländische Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz (FPÖ) einiges abgewinnen.

Von APA Red. Erstellt am 07. Juni 2019 (18:03)
Wolfgang Millendorfer
Hans Tschürtz

Er wolle das Thema unbedingt auf die Tagesordnung der Landesregierung setzen, kündigte er am Freitag in einer Aussendung an.

"Ums Wollen geht's da gar nicht. Natürlich will ich das. Die Frage ist vielmehr die, ob es machbar ist", so Tschürtz. "Die Kriterien, die der ÖFB-Präsident jetzt einmal vorsichtig formuliert hat, könnten wir im Bezirk Neusiedl und in der Region Parndorf jedenfalls erfüllen.

Im Endeffekt müsste man sich anschauen, ob sich das Projekt wirtschaftlich und budgetär darstellen ließe." Das neue Nationalstadion wäre nach Ansicht des Landeshauptmannstellvertreters "ein wunderbares Geschenk zum 100. Geburtstag des Burgenlandes".