Wiesbergers gute Erinnerung an den letzten Auftritt. Bernd Wiesberger peilt in England einen Top-Platz an. Letztes Jahr wurde er Zweiter.

Von Martin Ivansich. Erstellt am 27. September 2017 (06:08)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Topplatz im Visier. Bernd Wiesberger will auch heuer beim British Masters vorne mitspielen. Im letzten Jahr wurde er Zweiter.
Martin Ivansich

BVZ

Nach einer Woche Pause geht es für Bernd Wiesberger am morgigen Donnerstag auf der European Tour weiter. Der Südburgenländer schlägt beim British Masters in Newcastle ab.

Im Vorjahr starker Zweiter

Im letzten Jahr konnte der 31-Jährige lange Zeit um den Sieg mitmischen, wurde am Ende starker Zweiter hinter dem Schweden Alex Noren. Ähnliches hat der Oberwarter bei der diesjährigen Auflage im Visier. Mit einem Top-Ten-Platz (Rang neun) bei den KLM Open zeigte Wiesbergers Formkurve zuletzt auch deutlich nach oben.

Das vergangene Wochenende pausierte Österreichs Nummer eins. In der Weltrangliste ging es deshalb einen Rang zurück auf Platz 36. In Führung liegt dort weiterhin Dustin Johnson vor Jordan Spieth und Hideki Matsuyama.

Der Weltranglisten-Vierte Justin Thomas sicherte sich beim abschließenden Tour Championship als Zweiter den Gesamtsieg im prestigeträchtigen Fedex-Cup. Nach seinem Triumph beim PGA Championship fuhr der US-Amerikaner seinen zweiten ganz großen Erfolg in diesem Jahr ein.

Nach dem British Masters geht es für Bernd Wiesberger in Schottland mit den Dunhill Links Championship weiter.