Wiesberger brilliert in Schottland und übernahm Führung. Mit der besten Runde des Tages hat Bernd Wiesberger bei den Scottish Open der Golfer in North Berwick nach dem zweiten Tag die Führung übernommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 12. Juli 2019 (20:14)
GEPA
Bernd Wiesberger

Von Platz 29 aus gestartet legte der Burgenländer am Freitag auf dem Par-71-Kurs eine famose 61er-Runde hin, mit gesamt 128 Schlägen liegt er ex aequo mit dem Engländer Lee Slattery und dem Südafrikaner Erik van Rooyen in Front.

Elf Birdies bei nur einem Bogey bedeuteten am Ende eine Runde mit zehn unter Par. "Toller Tag heute am Renaissance GC. Gegen Ende der Runde hat alles funktioniert und bin froh, meine niedrigste Runde auf der European Tour gespielt zu haben. Ab geht's ins Scottish Open Wochenende", schrieb Wiesberger auf Facebook.

Matthias Schwab verpasste nach einer 70er-Runde und mit gesamt 138 den Cut. "Leider ist derzeit mein gesamtes Spiel nicht gut genug, um weiter vorne mitspielen zu können. Ich werde die kommenden turnierfreien Wochen nützen, um an meinem Spiel zu arbeiten", sagte der Steirer.