Förderungen: Anträge werden weiter abgewickelt. Trotz reduziertem Parteienverkehr ist die möglichst rasche Bearbeitung von Anträgen gewährleistet.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 20. März 2020 (17:54)
Gregor Hafner

Die aktuelle Situation aufgrund des Coronavirus wirft natürlich – neben der Wirtschaft und den ArbeitnehmerInnen – auch im Bereich der Vereins-, Sport- und Kulturförderung viele Fragen auf. Was für die Betroffenen gewährleistet ist: Alle Förderanträge werden wie gehabt bearbeitet und abgewickelt – trotz stark reduziertem Parteienverkehr im Amt der Burgenländischen Landesregierung.

Auch in den Bereichen, wo Beiräte eingesetzt sind, werden die nötigen Entscheidungen möglichst rasch getroffen. Darüber hinaus werden für etwaige außerordentliche Problemstellungen abgestimmt auf die Maßnahmen des Bundes zusätzliche Lösungen erarbeitet.

Vereine und Kulturschaffende können Anträge über das gut ausgebaute Online-Angebot des Landes von zu Hause stellen. Generell ermöglicht E-Government Burgenland eine schnelle, einfache, effektive und transparente elektronische Abwicklung von Amtswegen und Verfahren (https://apps.bgld.gv.at/).